Schlagwort-Archive: Existenzgründung

Hotelmarkt Hamburg – DIEHOGA Denkfabrik – Hotelberatung – Gastronomieberatung

Hamburg legt weiter zu
Mehr Touristen, aber auch immer mehr Hotels kennzeichnen die Entwicklung in der Hansestadt. Die Kennzahlen sind gut.

DIEHOGA Denkfabrik GmbH jetzt auch bei FACEBOOK
Hotelberatung, Gastronomieberatung, Hotelgutachten, Hotelgutachter, Gastronomieberatung, Gastronomieberatung, Gastronomiegutachten, Gastronomiegutachter
Geschäftsführender Gesellschafter * Managing Director * Giancarlo Bethke, M.BC.
Sitz der Gesellschaft: Bayreuther Str. 8 * 10787 Berlin * Germany
Postanschrift: Postfach 30 15 03 * 10749 Berlin * Germany
Tel.: 030 – 857 317 20 * Fax: 030 – 850 750 82 * Mobil: 0176 – 4884 62 90 * MSN: Carlito.s@live.de
Email: info@hotel-advisory.de * Internet: www.hotel-advisory.de, www.hotel-valuation.de

Hotelmarkt Duesseldorf – DIEHOGA Denkfabrik – Hotelberatung – Gastronomieberatung

In Düsseldorf wird es eng
Am Rhein folgen die Neueröffnungen derzeit dicht aufeinander. Die zunehmende Konkurrenz drückt die langfristigesn Zahlen.
Mehr Infos zu der Entwicklung des Hotelmarktes in Düsseldorf finden Sie [hier].

DIEHOGA Denkfabrik GmbH jetzt auch bei FACEBOOK
Hotelberatung, Gastronomieberatung, Hotelgutachten, Hotelgutachter, Gastronomieberatung, Gastronomieberatung, Gastronomiegutachten, Gastronomiegutachter
Geschäftsführender Gesellschafter * Managing Director * Giancarlo Bethke, M.BC.
Sitz der Gesellschaft: Bayreuther Str. 8 * 10787 Berlin * Germany
Postanschrift: Postfach 30 15 03 * 10749 Berlin * Germany
Tel.: 030 – 857 317 20 * Fax: 030 – 850 750 82 * Mobil: 0176 – 4884 62 90 * MSN: Carlito.s@live.de
Email: info@hotel-advisory.de * Internet: www.hotel-advisory.de, www.hotel-valuation.de

Hotelmarkt Luebeck – DIEHOGA Denkfabrik – Hotelberatung – Gastronomieberatung

Auf und Ab in Lübeck
Die Hotels in der Hansestadt sind Schwankungen ausgesetzt. Nach einem guten Winter rutschen die Kennzahlen wieder ins Minus. Mehr Infos zu Lübeck finden Sie [hier].

DIEHOGA Denkfabrik GmbH jetzt auch bei FACEBOOK
Hotelberatung, Gastronomieberatung, Hotelgutachten, Hotelgutachter, Gastronomieberatung, Gastronomieberatung, Gastronomiegutachten, Gastronomiegutachter
Geschäftsführender Gesellschafter * Managing Director * Giancarlo Bethke, M.BC.
Sitz der Gesellschaft: Bayreuther Str. 8 * 10787 Berlin * Germany
Postanschrift: Postfach 30 15 03 * 10749 Berlin * Germany
Tel.: 030 – 857 317 20 * Fax: 030 – 850 750 82 * Mobil: 0176 – 4884 62 90 * MSN: Carlito.s@live.de
Email: info@hotel-advisory.de * Internet: www.hotel-advisory.de, www.hotel-valuation.de

Hotelmarkt Karlsruhe – DIEHOGA Denkfabrik – Hotelberatung – Gastronomieberatung

Guter April fürs Karlsruhe
Nach einem schwachen Jahresauftakt liegt Karlsruher Kettenhotellerie wieder im Plus. April 2013 war ein erfolgreicher Monat für die Karlsruher Kettenhotelliers. Denn der RevPar steigt im Monat April um 16,7 %! Mehr Details dazu finder Sie [hier].

DIEHOGA Denkfabrik GmbH jetzt auch bei FACEBOOK
Hotelberatung, Gastronomieberatung, Hotelgutachten, Hotelgutachter, Gastronomieberatung, Gastronomieberatung, Gastronomiegutachten, Gastronomiegutachter
Geschäftsführender Gesellschafter * Managing Director * Giancarlo Bethke, M.BC.
Sitz der Gesellschaft: Bayreuther Str. 8 * 10787 Berlin * Germany
Postanschrift: Postfach 30 15 03 * 10749 Berlin * Germany
Tel.: 030 – 857 317 20 * Fax: 030 – 850 750 82 * Mobil: 0176 – 4884 62 90 * MSN: Carlito.s@live.de
Email: info@hotel-advisory.de * Internet: www.hotel-advisory.de, www.hotel-valuation.de

Hotelmarktbericht Mannheim – DIEHOGA Denkfabrik – Hotelberatung – Gastronomieberatung

Mannheim blüht auf
An Rhein und Neckar haben Hotels Zuwächse erzielt. Aber auch der Wettberwerb zieht an. Das Jahr 2012 für die Hoteliers ist in Mannheim gut gelaufen.

Die Entwicklung des Hotelmarktes für Mannheim- Heidelberg finden Sie [hier].

Hotelmarktbericht Düsseldorf – DIEHOGA Denkfabrik – Hotelberatung – Gastronomieberatung

Düsseldorf packt es
Das Geschäft in Düsseldorf hängt stark vom Messekalender ab. Die aktuellen Hotelmarktdaten von Düsseldorf finden Sie [hier] auf unserer Seite.

Existenzgründung im Gastgewerbe – DIEHOGA Denkfabrik – Hotelberatung – Gastronomieberatung

Seminarziel
Ob Sie Getränke ausschenken, Speisen zubereiten, einen Abschlussball organisieren, Ihre Gäste mit Musik unterhalten oder einen Club eröffnen wollen – zahlreiche und sehr unterschiedliche Gesetze, Verordnungen und Auflagen haben Sie zu erfüllen. Teilnehmer dieses Seminars erhalten grundlegende Informationen zu den Besonderheiten bei der Existenzgründung im Gastgewerbe.

Inhalte
– Konzessionen und Genehmigungen
– Betriebsarten
– Straßenverkauf
– Hygiene-Recht (HACCP & LMVH)
– Getränke-Schankanlagen
– Jugendschutz/Verbraucherschutz
– Sperrzeiten
– GEMA & Co.
– Namensschild/Ämter
– Entsorgung von Speiseabfällen
– Personalfragen/Arbeitsrecht/BGN
– Rechtsgrundlagen

Wann: 19.02.2013 von 09:00 bis 17:00 Uhr
Ort: IKK Berlin, Keithstraße 9-11
Teilnahmegebühr (inkl. MwSt.): Standard 199,00 € / Mitglieder 149,00 €
oder 1 Seminargutschein
In der Seminargebühr enthalten sind: Unterlagen, Zertifikat, Getränke, Snacks

JETZT HIER ANMELDEN!

Hotelmarktdaten für Stuttgart – DIEHOGA Denkfabrik – Hotelberatung – Gastronomieberatung

Stuttgart trumpft auf
Stuttgart meldet hohe Steigerungsrate bei den Übernachtungszahlen. Und auch die Kettenhotellerie profitiert davon. Außerdem liegt deren Revpar ganz klar im Plus. Die aktuellsten Hotelmarktdaten von Stuttgart finden Sie auch auf unserer Seite.

Seminare 2012

Mit der Zusammenarbeit von DEHOGA Akademie finden Seminare im Jahr 2012 statt. Weitere Informationen finden Sie auf unserer Homepage [hier]

Was gehört in ein Mystery-Check für ein Beherbergungsbetrieb ?

Die Schwerpunkte und Inhalte eines Mystery-Checks in einem Beherbergungsbetrieb gibt der Mandant meistens vor. Qualifizierte branchenbezogene Standards hierzu liegen bisher leider nicht vor, so dass nahezu jedes Beratungsunternehmen diese Dienstleistungen (meist unqualifiziert) anbietet. Aber was sollte nun mindestens Analyseschwerpunkt eines Mystery-Check in einem Beherbergungsbetriebes sein?

1. Anfrage / Reservierung: Prospekt- und Reservierungsanfrage, Schriftverkehr, Preisgestaltung und Verhandlung, Aktualität des Internetauftritts, Anreise- und Übernachtung im Hotel.
2. Öffentlicher Bereich: Außenbereich, Parkplatz / Tiefgarage, Hotelhalle, Aufzug, Etagenflure und Treppenhäuser, Öffentliche Toiletten.
3. Empfang / Rezeption: Check in – Check out, Inhouse-Marketing, Weckruf und Nachrichten, Business-Service (Kopien, Fax etc.), Rechnungsstellung.
4. Etage / Hotelzimmer: Funktionalität, Sauberkeit und Hygiene, Organisation von Sonderreinigungen, Fundsachen.
5. Bar / Bistro: Service, Serviceablauf, Speisen- und Getränkeangebot.
6. Restaurant: Service, Serviceablauf, Halbpension, Speisen á la carte, Speisen- und Getränkeangebot Lunchbuffets (Präsentation, Geschmack, Kreativität, Saison).
7. Frühstück: Service, Serviceablauf, Angebot und Präsentation.
8. Freizeitbereich: Wellness, Fitness, Beautybereich mit Schwimmbad, Sauna, Dampfbad.
9. Kontakt nach Aufenthalt: Rechnungskorrektur (=Buchhaltung), Umgang mit Bewertungen (=Sales & Marketing), erneute Gastansprache wegen Geburtstag, Angeboten etc.