Schlagwort-Archive: Dresden

Hotelmarkt Dresden – DIEHOGA Denkfabrik – Hotelberatung – Gastronomieberatung

Mageres Jahr in Dresden
Die Kettenhoteliers in Dresden mussten in den vergangenen Monaten Einbußen hinnehmen. Die aktuellen Februarzahlen sind im Vergleich der letzten 12 Monate die schlechtesten. Die Entwicklung des Hotelmarktes in Dresden finden Sie [hier].

Hotelmarktdaten für Dresden – DIEHOGA Denkfabrik – Hotelberatung – Gastronomieberatung

Auf und ab in Dresden
Die Kettenhotellerie in Sachsens Landeshauptstadt hat ein schlechtes Halbjahr hinter sich. Um das Diagramm für Dresden zu sehen, klicken Sie bitte [hier].

Welche Unterlagen sind bei einer Finanzierungsanfrage im Gastgewerbe (Gastronomie & Hotellerie) beizufügen?

Die nachfolgende Aufstellung zeigt den möglichen Umfang der benötigten Unterlagen auf. Was Ihre Hausbank im Einzelnen benötigt, hängt vom Einzelfall ab. Stimmen Sie vorher mit Ihrem Kundenberater ab, welche Unterlagen benötigt werden. Der Finanzierungsantrag im Gastgewerbe (Hotellerie & Gastronomie) sollte folgende Unterlagen mindestens beinhalten:

– Geschäftsplan (Strategie für die nächsten Jahre)
– Jahresabschlüsse der letzten drei Jahre
– Aktuelle betriebswirtschaftliche Auswertungen einschl. Summen- und Saldenliste
– Einnahmen-/Überschussrechnung (sofern Sie nicht bilanzierungspflichtig sind) mit Aufstellung des betrieblichen Vermögens und der betrieblichen Verbindlichkeiten
– Umsatz-, Kosten- und Ertragsplanung für das laufende und die kommenden ein bis drei Jahre
– Liquiditätsplanung für die nächsten sechs bis zwölf Monate
– Investitions- und Kapitalbedarfsplanung
– ggf. Kostenvoranschläge
– ggf. Gesellschaftsvertrag
– ggf. Handelsregisterauszug
– ggf. Miet-, Pacht-, Leasing- und Lizenzverträge
– ggf. Franchise-, Agentur- oder Subunternehmerverträge
– Kaufverträge Anlagegüter/Inventar
– Kaufverträge Immobilien
– Grundbuchauszüge
– Unbedenklichkeitsbescheinigungen
• Finanzamt
• Krankenkassen
• Berufsgenossenschaft
– Selbstauskunft (Vordruck Bank) unterlegt mit Nachweisen

Bei Unternehmensübernahmen zusätzlich
– Unternehmenswertgutachten
– Verzeichnis des zu übernehmenden Inventars mit Angabe des heutigen Wertes.

DIEHOGA Denkfabrik GmbH jetzt auch bei FACEBOOK
Hotelberatung, Gastronomieberatung, Hotelgutachten, Hotelgutachter, Gastronomieberatung, Gastronomieberatung, Gastronomiegutachten, Gastronomiegutachter
Geschäftsführender Gesellschafter * Managing Director * Giancarlo Bethke, M.BC.
Sitz der Gesellschaft: Bayreuther Str. 8 * 10787 Berlin * Germany
Postanschrift: Postfach 30 15 03 * 10749 Berlin * Germany
Tel.: 030 – 857 317 20 * Fax: 030 – 850 750 82 * Mobil: 0176 – 4884 62 90 * MSN: Carlito.s@live.de
Email: info@hotel-advisory.de * Internet: www.hotel-advisory.de, www.hotel-valuation.de

Afa-Tabelle für das Gastgewerbe (Gastronomie & Hotellerie) – DIEHOGA Denkfabrik Hotelberatung

Anbei die aktuelle Afa-Tabelle für das Gastgewerbe …. [mehr]

Weitere Informationen finden Sie auf unserer Homepage und hier:

DIEHOGA Denkfabrik GmbH jetzt auch bei FACEBOOK
Hotelberatung, Gastronomieberatung, Hotelgutachten, Hotelgutachter, Gastronomieberatung, Gastronomieberatung, Gastronomiegutachten, Gastronomiegutachter
Geschäftsführender Gesellschafter * Managing Director * Giancarlo Bethke, M.BC.
Sitz der Gesellschaft: Bayreuther Str. 8 * 10787 Berlin * Germany
Postanschrift: Postfach 30 15 03 * 10749 Berlin * Germany
Tel.: 030 – 857 317 20 * Fax: 030 – 850 750 82 * Mobil: 0176 – 4884 62 90 * MSN: Carlito.s@live.de
Email: info@hotel-advisory.de * Internet: www.hotel-advisory.de, www.hotel-valuation.de

Erforderliche Versicherungen im Gastgewerbe (Gastronomie & Hotellerie)- DIEHOGA Denkfabrik

Hinsichtlich des gastgewerblichen Versicherungsschutz wird zwischen Versicherungen des Betriebes und des Unternehmens unterschieden:

1. Versicherungen des Betriebes
– Betriebshaftspflichtversicherung ***
– Gebäudeversicherung (wenn Betreiber = Eigentümer des Objektes ist) ***
– Sachinhaltsversicherung **
– Betriebsunterbrechungsversicherung **
– Betriebsschließungsversicherung (insbesondere bei lebensmittelverarbeit- ende Betriebe !) **
– Elektronikversicherung **
– Maschinenversicherung **
– Vertrauensschadenversicherung *

2. Versicherungen des Unternehmers
– Altersvorsorge (staatliche gefördert oder privat) ***
– Krankenversicherung ***
– Berufsunfähigkeitsversicherung ***
– Pflegeergänzungsversicherung **

*** – unverzichtbar, ** – wichtig, * – empfehlenswert, jedoch nicht zwingend notwendig

Existenzgründung in der Gastronomie – Professionelle Beratung durch die DIEHOGA Denkfabrik

Neben der „gastronomischen Idee“ ist zu prüfen, ob Ihre Ziele wirtschaftlich tragbar sind, Ihre vertraglichen Regelungen (z.B. des Pachtvertrages) ausgewogen sind und wie Sie am besten unternehmerisch starten können. Durch eine detaillierte Beratung gewinnen Sie den klaren Blick für das Realisierbare und Sicherheit, insbesondere für die erste Zeit Ihrer Unternehmertätigkeit. Mit Ihnen gemeinsam erarbeiten wir [mehr] ein nachhaltig tragfähiges Unternehmenskonzept unter Berücksichtigung der geplanten Entwicklung von Umsatz, Kosten und Gewinn. Wesentliche Tätigkeiten sind:

– Anfertigung von Standort-, Markt- und Wettbewerbsanalysen
– Erarbeitung von Unternehmensbewertungen & Wirtschaftlichkeitsrechnungen
– Fertigung von Investitionsplänen und Investitionsrechnungen
– Hilfe bei der Beantragung von Zuschüssen und Fördermitteln
– Erarbeitung von Betriebs- und Marketingkonzepten
– Erstellung und Umsetzung von Personal- und Organisationsplänen
– Planung und Unterstützung in der Eröffnungsphase

DIEHOGA Denkfabrik GmbH jetzt auch bei FACEBOOK
Geschäftsführender Gesellschafter * Managing Director * Giancarlo Bethke, M.BC.
Sitz der Gesellschaft: Bayreuther Str. 8 * 10787 Berlin * Germany
Postanschrift: Postfach 30 15 03 * 10749 Berlin * Germany
Tel.: 030 – 857 317 20 * Fax: 030 – 850 750 82 * Mobil: 0176 – 4884 62 90 * MSN: Carlito.s@live.de
Email: info@hotel-advisory.de * Internet: www.hotel-advisory.de, www.hotel-valuation.de

Hotelmarktbericht – Dresden

Der Hotelmarkt in Dresden zieht langsam wieder an ….. Details finden Sie hier.

Zusätzliche Informationen gibt es im Dresden Blog MEHR oder MediaServer der Stadt Dresden MEHR.